Neuerscheinung 2019: Mit der Kraft der Rauhnächte ins neue Jahr

Was machen Menschen um den Jahreswechsel? Sie blicken zurück, ziehen Bilanz. Das Ergebnis sind dann oft Vorsätze, um im kommenden Jahr besser zu machen, womit man unzufrieden ist. Doch ebenso bekannt ist, dass diese selten eine Chance haben, auch umgesetzt zu werden.

Was also müsste anders werden? Bedingungslos sowohl das Erfreuliche wie das Traurige oder Enttäuschende oder Ärgerliche mit einem DANKE anzunehmen ist die Essenz des ersten Kapitels, Zurückblicken. Um danach alles Belastende, alle Unzufriedenheit loszulassen. Das wurde das zweite Kapitel. Derart ent-lastet sind wir bereit für das dritte Kapitel, den Neustart. Keine Vorsätze sondern einfach neu beginnen.

 

Ein freundlicher Begleiter für Menschen, die sich ein wenig Zeit für sich selbst und ihren Weg nehmen wollen, ohne dafür zu viel Lesezeit aufwenden zu müssen. Ein Büchlein, handlich, ästhetisch verlockend, zum Nachdenken anregend und gleichzeitig erbaulich.

Die bewährte Kombination von Sachinformation, Tipps und themenbezogenen Märchen, eigens dafür geschrieben, mit einer Garnierung durch Sinnsprüche, wurde mit diesem Rahmen auf 147 Seiten in Form gegossen.

Im Buchhandel, aber auch direkt ordern für eine Widmung und Zusendung oder auf einer meiner Lesungen:

Aktuelle Lesetermine und mehr

 

 

Sa, 23. Nov. 18 h, Gemeindebücherei Kottingbrunn: Lesung aus "Mit der Kraft der Rauhnächte ins Neue Jahr" ("für das leibliche Wohl wird gesorgt") - schon vorbei, aber es gibt noch einige Gelegenheiten, meinen Märchen zu lauschen: 


4. Dezember, 19 h, Thalia Mariahilferstr. 99, 1060 Wien Buchpräsentation "Mit der Kraft der Rauhnächte ins Neue Jahr"


5. Dezember, 18:30 h, Krampuslesung im Rahmen des Kritzendorfer Adventkalenders, beim Winzer Pscheidt, Hadersfelder Straße 3, 3420 Klosterneuburg

Neue Märchen von verwunschenen Prinzen, gelehrigen Drachen und dem kleinen Danke.

Ab 18 h gibt es Geist-reiches Flüssiges, wärmende Kürbissuppe und abrundendes Früchtebrot.

 

11. Dezember, 18:30 h, Auszeit.Punkt, 1150 Wien, Rosinagasse 10-12, 1. Stock

 

Von uralten Ritualen und neuen Märchen
#Zurückblicken #Loslassen #Neustarten

 


21. Dezember, Sonnenwende auf BaBiol - auch diesmal bin ich mit meinen Märchen dabei. Unter anderem mit Die gestohlene Sonne, meinem Märchen zur längsten Nacht des Jahres aus dem neuen Buch. Stimmungsvolles Feuer, traumhafte Bergkulisse und köstliche Kulinarik aus der bio-Landwirtschaft inklusive. 



Zusätzlich zu den Lesungen biete ich heuer erstmals themenbezogene Workshops an:

 

  • Wer sich nicht gleich mehrere Tage freischaufeln kann aber dennoch ein wenig Auszeit gönnen will ist im Auszeit.punkt bestens aufgehoben. Dort lese ich nicht nur (am 11. Dez., s.o.) sondern übe mich mit allen Teilnehmenden im Gedankenrecycling. Erstmals am Donnerstag, 21. November, 18 - 21 Uhr. In diesen drei Stunden holt Sie eine Dichte kreativer Übungen aus der gewohnten Gedankenspirale. Einblicke in die Funktion des Gehirns beruhigen den analytischen Verstand,  damit er sich umso lustvoller auf Entdeckungsreise in den Speicher des Langzeitgedächtnisses und damit auf die Spielwiese des Unbewussten begibt.

 

Es ist geplant, dass diese Auszeit.Abende regelmäßig, vermutlich im ein- oder zweimonatlichen Rhythmus, stattfinden.

 

 

  • Am 28. Dezember, dem "Tag der unschuldigen Kinder", auch bekannt als Wendetag, begleite ich Sie am selben Ort gerne in die Wunderwelt der Rauhnächte. Von 14 - 19 Uhr gelingt "Mit der Kraft der Rauhnächte ins neue Jahr" #Zurückblicken #Loslassen #Neustarten." Nützen Sie diese ganz besondere Qualität, abseits vom üblichen Trubel, fünf Stunden ganz für sich zu bleiben und doch in einer bewusst klein gehaltenen Runde Gleichgesinnter ein Stück Neuland der persönlichen Landkarte zu erforschen.


 

  • Eine ganz besondere Gelegenheit, in die mystisch-magische Stimmung der Rauhnächte einzutauchen bietet das KlosterNaturSinne. Je eine Woche Rauhnachtsretreat, getrennt oder gemeinsam buchbar,
    ab 20. Dezember - 3. Jänner, bietet unzählige Möglichkeiten, diese Zeit der Pause, des Innehaltens und zu-sich-Kommens zu genießen. Ab 29. Dezember bin ich anwesend, werde aus meinen Büchern lesen, zu den Rauhnächten Info vortragen und je nach Bedarf auch Gesprächsrunden zum Kennenlernen der Zahlenkabbala und anderer (nicht nur) numerologischer Methoden aus meiner Schatzkiste. Ausblick auf 2020 inklusive.

 

Schauen Sie gelegentlich vorbei, die Terminliste wird laufend ergänzt.

 

Wie Sie darüber hinaus zu märchenhaftem Erleben kommen:

Um Ihnen eine Idee zu geben, welche Highlights ich für Ihre Veranstaltung bieten kann,  lesen Sie untenstehend die Info ausgewählter vergangener Events. Wie wäre es mit einer Wohnzimmerlesung, nach Wunsch mit Gesang oder Harfenklang? Auch Geigenbegleitung ist eine Variante. Oder planen Sie einen märchenhaften Firmenevent, der nachhaltig in Erinnerung bleibt? Gerne plane ich mit Ihnen gemeinsam die optimal geeignete Mischung. Und übrigens: Sie können Ihr ganz persönliches Märchen von mir schreiben lassen!

 

ein Beispiel aus dem Vorjahr:

Lesung und Harfenklang, im gemütlichen Gewölbekeller von kredenz.me, Weidlingerstr. 4, 3400 Klosterneuburg

davor und danach können Sie auch das reiche Bio-Angebot dieses ganz besonderen Biomarktes entdecken.

mit Astrid Niederer, sie liest aus ihren Gedichten

und Theresa Lieber die mit zauberhaften Harfenklängen für heimelige Stimmung sorgt.

https://www.facebook.com/events/599136050540042/

Weitere Beispiele im Archiv

 

 

Was Sie auf dieser Seite noch entdecken können

Auf dieser Seite finden Sie weiters Leseproben, Leser*innenstimmen und andere Informationen, die zu meinen Büchern passen.

2015 erschien im Goldeggverlag mein erstes Märchen- und Sachbuch, bzw. wie ich es nenne: Sachbuch mit literarischem Mehrwert.

Aktuell arbeite ich am fünften, diesmal wird es ein schmales Buch zum Jahreswechsel (Mit der Kraft der Raunächte ins Neue Jahr - zurückblicken - loslassen - neustarten)

Bisher erschienen:

  1. Raunächte - Über Wünsche Mythen und Bräuche. Märchen für Erwachsene
  2. Raunächte - Das Kochlesebuch. Alte Küchenweisheiten und wärmende Geschichten für winterliche Zwischenzeiten
  3. Zur Nacht. Traumhaft schöne Märchen für Erwachsene
  4. Das Geheimnis der 13. Symbolik und Mystik der Zahlen
  5. aktuell im Lektorat: Mit der Kraft der Raunächte ins Neue Jahr - zurückblicken, loslassen, neustarten

Zwischen jeweils themenorienterten selbstverfassten Märchen (eigentlich ein Coaching-Hilfsmittel, erdacht von Sonja v. Eisenstein) streue ich Wissenswertes zum Brauchtum der Raunächte, im Buch "Zur Nacht" zum Thema Schlafen und wie es erholsam gelingt. Und immer auch zur Numerologie. Im Speziellen widmete ich mein bislang letztes Buch dieser Kernkompetenz: Mittels einer Märchenrahmenhandlung werden die den Zahlen 1 - 22 lt. Zahlenkabbala zugeschriebenen Qualitäten nachempfindbar, an Hand der Sachtexte auch analytisch erläutert bzw. entschlüsselt. Kein Lehrbuch, aber durchaus geeignet für erste Entdeckungen zum eigenen Geburtsdatum oder dem von Familienmitgliedern, Freund*innen oder Businesskolleg*innen sowie den jeweiligen Kombinationen=Partnerschaften.

Für diejenigen, die sich in die Materie vertiefen oder gar damit ein berufliches Standbein begründen wollen biete ich ein entsprechendes Basisseminar, bei ausreichendem Interesse sind auch Übungstage geplant.

Ich freue mich, wenn auch Sie Märchen genießen und zu meinen Leser*innen zählen oder eine/r werden.

Im Folgenden nun allerlei Informatives und etliche Bilder bzw. Videolinks.

Die Weisheit der 13 - das Buch zur Zahlenkabbala

 

Mit Märchen, deren Bildhaftigkeit die Symbolik der Zahlen erfassbar machen. Die erfolgreiche Kombination mit Sachtext ergänzt diese Bilder. Darin erkläre ich die Symbolik der Zahlen und ihre Botschaften, ergänzt mit Tipps, wie dieses uralte Wissen im Alltag genützt werden kann. Ab sofort auch direkt bei mir, wer eine Widmung möchte.

 

Die Weisheit der 13

Symbolik und Mystik der Zahlen

 

wie gewohnt im Goldegg Verlag

 

Buch mit Widmung direkt ordern

 

Seminartermin erfragen oder Analysetermin vereinbaren

Nutzen Sie meine Neujahrsaktion, noch bis 15. Feber!

Buchpräsentation am 28. Jänner 19, im Gespräch mit Elmar Weixlbaumer, Goldegg Verlag.

Musikalisch begleitet von Waldfee Cornelia Presich

Fotos: Claudio Farkasch

Video 1. Teil 16:56 min, Teil 2 20:15 min

Video: Valentin Farkasch

Aus Rezensionen

„finde die Zitate zwischen den Kapiteln besonders schön und gut gewählt, mit Beziehung sogar zur Antike (Seneca). Finde das Buch einfach wunderschön als Gesamtes, und die Märchen wieder unglaublich.“

 

"Wie sie schon in etlichen anderen Büchern gezeigt hat, [..] ist Isabella Farkasch eine begnadete Märchenerzählerin, die es sehr schnell schafft, ihre Leserinnen und Leser in eine zauberhafte anderen Wirklichkeit zu entführen. Wann haben sie zuletzt einem anderen Erwachsenen einmal etwas vorgelesen? Diese hier versammelten Märchen laden dazu ein."

 

"Beschwingt, leichtfüßig und wissend erzählt Isabella Farkasch auch von den Zahlen 1 bis 12, erklärt deren Symbolik auf der Basis der Kabbalistik, der jüdisch-esoterischen Lehre, untermauert die Bedeutung jeder Zahl mit einem selbstverfassten Märchen, sodass sich der Leser mühelos in die Welt der Zahlensymbole einfühlen kann."

 

"Kurzweilig und spannend führt einen dieses Buch durch die inneren Welten, lässt dabei mit Sprache Bilder entstehen, die einem mehr vermitteln können als jedes rein sachlich orientierte Werk zum Thema."

 

"Als Märchenerzählerin bin ich immer auf der Suche nach schönen Geschichten und in diesem Buch wurde ich endlich wieder einmal richtig fündig. Die Autorin schafft es den Leser in ihren Geschichten in Traumwelten zu führen, die so stimmig, rund und weise sind, dass es schwer fällt ihr Buch aus der Hand zu legen."

 

"... unbekannten Wesen zu begegnen, die keiner kennt, da sie ja der Fantasie der Autorin entspringen. Dennoch entwickeln sie im Buch ein Eigenleben, berühren und gehen nahe. Wer möchte nicht den Klang seines Herzens spüren, einer Fee oder einem Prinzen begegnen, dunkle Kräfte besiegen? Wenn wir wieder wissen, wie Feen sind, wer weiß, vielleicht begegnen sie uns ja doch in Form eines lieben Wesens, das wir sonst übersehen hätten."

 

"Das Buch ist mit einer Fülle von Informationen gespickt. Es ist wert, es von Anfang bis Ende durchzulesen. Nein, nicht einfach zu lesen, sondern zu zelebrieren, sich darauf einzulassen, vielleicht über sich selber etwas herauszufinden. Sich während des Lesens zu beobachten. "

 

"In einer stromlinienförmigen Zeit der Hetze sind Ruhe und Fantasie Balsam für die Seele."


"Zwischen den Märchen gibt Farkasch wieder gute Tipps für guten Schlaf, schöne Träume und richtiges Trinken u. klärt über die Feenwirklichkeit im Hier und Heute auf."

 

Presse: Vienna.at

OÖ Nachrichten

 

Kontakt zur Autorin

zuhören und -schauen

Video der Lesung bei "à la Mode", Die Wilden Weiber aus Raunächte - über Wünsche, Mythen und Bräuche; Märchen für Erwachsene

Video Präsentation Raunächte - Das Kochlesebuch; wärmende Geschichten für winterliche Zwischenzeiten im Studio von experimonde

2017 erschienen

Zur Nacht - traumhaft schöne Märchen für Erwachsene sollen in den Stunden bis Minuten vor dem Einschlafen dafür sorgen, dass Lesende mit Zuversicht, friedvollen Gedanken und ruhigen Herzens in Morpheus Arme gleiten. Geschichten wie "Zwergenklein und Rosenmunde" oder "Der Klang des Herzens" leiten mit zauberhaften Bildern die Traumzeit ein.

 

Mein Ziel beim Schreiben der Märchen war, bei den Lesenden Gefühle zu wecken, die dazu beitragen, sie voller Vertrauen an glückliche Fügungen in einen erholsamen Schlaf sinken zu lassen, voller Neugier und Freude auf die zu erwartende eigene Traumwelt.


Hier geht's weiter zum Glossar

 

Für 2018 in Planung: Workshop: intuitiv Schreiben - 2 Nachmittage, je 4 Stunden, danach gelingt Schreiben fast von selbst (den Griffel in die Hand nehmen oder die Finger über die Tastatur führen ist leider immer noch nötig. Mein Traum seit Kindheitstagen, die, Gedanken-Übersetzungsmaschine, die gibt es noch immer nicht.)

Nächste Lesungen

Bücher plus instant handscape von Angela Andorrer

S.o. oder:

 

 

Haben Sie Interesse, mich für eine Lesung zu buchen? Ich plane es sehr gerne ein, ganz nach Ihren Wünschen arrangiert.


 

Rückschau

Vor der Lesung am Sonnberghof

 

9. und 10. Juni, Babiol/Reichenau a.d. Rax, beim Ökologie-Festival.


19. März, 19 h, Sonnberghof, 7202 Bad Sauerbrunn, Hartiggasse 4


17. Dez., 19.30, Theater Delphin, 1020 Wien, Blumauerg. 24 - Veranstalter: TheaterArche

Abseits von punschbeseelten Weihnachtsmärkten und hektischen Einkaufstouren entführen Sie die Märchenautorin Isabella Farkasch und die Allroundkünstlerin Angela Andorrer in ihre Traumwelten. Mehr info


14. November, 19 h - Thalia Mariahilferstraße 99, 1070 Wien; Moderation: Elmar Weixlbaumer - vorbei. Aber es gibt weitere Chancen!

 

8. Dezember, 19 h Sabine Parzers Jurte, Gemeinschaftsgarten Auhof, St. Andrä Wördern

Percussion: Karin Bindu

  

Ein Märchenreigen von den Raunächten übers weihnachtliche Backen bis zu den aktuellen Träumereien bringt Sie in vorweihnachtliche Stimmung. Am Festtag Annas und Marias, der Mütter, ohne die wir Weihnachten nicht feiern würden.

Früher war der 8. Dezember auch der Starttag fürs weihnachtliche Backen, bis zum 12. sollte alles fertig sein, vermutlich, damit zu Lucia (13. Dezember) alles festlich abgeschlossen war. Auch die Tradition, dass Frauen am 8. 12. nicht arbeiten durften ist überliefert, Backen wurde vermutlich nicht dazugezählt.

Ob Sie nun arbeiten, Weihnachtseinkäufe machen oder doch lieber die Feiertagsruhe genießen wollen und der alten Tradition folgen - für den stimmungsvollen Ausklang wollen wir in Sabines gemütlicher Jurte bei heimeligem Kaminfeuer sehr gern sorgen. Karin Bindu sorgt mit ihren Rhythmen für die entsprechende Begleitung.

 

 

9. Dez., 17 h im kredenz.me, Klosterneuburg, Wiener Straße 102

An diesem Spätnachmittag geht es um's vorweihnachtliche Backen, mit Beiträgen aus dem Raunachts-Kochlesebuch, aber auch neue Märchen "Zur Nacht" werden für vorweihnachtlich-besinnliche Stimmung sorgen.

Pdf Einladung Lesung Theater Delphin
pt-delphin-if.pdf (0.4 MB)

Fotos: © Claudio Farkasch

Online-Glossar zu speziellen Namen und Begriffen in beiden Büchern

Im Buch verwende ich etliche Spezialausdrücke und -namen.

Das Glossar hätte zu viele Druck-Seiten beansprucht, weshalb die Erklärungen online nachzulesen sind.

Sie finden diese hier alphabetisch gelistet:

 

Auszug:


Alwislied Götterlied der Lieder Edda, dichterischer Wettstreit zwischen Thor und dem Zwerg A.

Archetypus Ur-, Musterbild, im kollektiven Unterbewusstsein verankertes Idealbild

Hel: Göttin der Unterwelt. Sie beherrscht das Totenreich unter einer der Wurzeln > Yggdrasils, der Weltenesche, des Lebensbaumes. Sie ist die Tochter > Lokis und der Riesin Angrbroda

weiter zum Glossar...

Märchen sind immer aktuell - und die Zeit des Backens beginnt lange vor der Zeit der Raunächte!

Buch-Neuerscheinung

Raunächte – Das Koch-Lesebuch

Alte Küchenweisheiten und wärmende Geschichten für winterliche Zwischenzeiten

Den Rezepten, für die im ersten Buch keine Seiten mehr übrig waren, widme ich in diesem alle Aufmerksamkeit. Um sie herum gibt es 12 neue Märchen, speziell auf das gemeinsame Genießen ausgerichtete Texte zu Brauchtum aber auch ganz persönliche Geschichten zu weihnachtlichem Genuss. Aus dieser Perspektive beleuchte ich auch die numerologische Aussagekraft der Namen von Gebäck und Speisen. Und ein überraschendes Detail aus dem Leben der berühmten Schauspielerin Audrey Hepburn und warum sie hausgemachte Sachertorte bekam.

Percht und Holla bewegen sich - im wahrsten Sinne des Wortes - durch das Buch, denn diesmal finden sich auch Illustrationen mehrerer Künstlerinnen auf den Zwischenseiten, sie erzählen von der Macht der Wilden Weiber, die in diesen Tagen unterwegs sind.

Moderne Essgewohnheiten werden reflektiert und ergänzt mit Anmerkungen zur Auswirkung der oft üppigen Speisen auf den Körper. Denn zum Schutz gegen die Messer der Percht, die ihre Gebote Missachtenden die Bäuche aufschlitzte, wurde viel Fettes gegessen. 

Die Raunächte kommen wieder, ein neues Buch für die Mußestunden in diesen Zwischenzeiten sollte nicht fehlen!

Mehr im Katalog des Goldegg Verlages

Mit Musik und Markt ein sinnliches Erlebnis

Am 3. Dezember 2016 fand ein besonderer Abend mit Buch- und Bildpräsentation statt.

Die sechs Illustratorinnen zeigten ihre Originale, es gab allerlei winterliches zu verkosten und die Sängerin Cornelia Presich alias Holla die Waldfee sang dazu wunderbar passende beschwingte Eigenkompositionen. Eingefangen im Video.